JANO. Ein evolutionäres Konzept

JANO. Ein evolutionäres Konzept

Bevor ein Produkt in Serienproduktion geht, wird zuvor ein Prototyp entwickelt. Meist wird im Designprozess nur ein Einzelstück geplant. Für die TU-Wien hat INDAT nicht nur einen Prototypen hergestellt, sondern gleich eine Vorserie, bei der die einzelnen Produktionsschritte der Serienproduktion mitentwickelt wurden. Zusätzlich war die Aufgabe verschiedenste Materialien zu verarbeiten. Die Herausforderung bestand darin, den dynamischen Belastungen, denen ein Fahrrad-Rahmen ausgesetzt ist, mit dem Produktionsmaterial Holz standzuhalten. Gemeinsam mit den Designern von GP-Designpartners entwickelten wir eine nachhaltige und seriennahe Alternative zu der üblichen Konstruktion von Fahrrädern.

Nachhaltige Fahrrad-Rahmen Konstruktion

Fahrrad mit Holzrahmen

3-D Konstruktion: Ein nachhaltiger Fahrrad-Rahmen

Das Rahmenmaterial Holz emotionalisiert und unterstützt die neue Form der Konstruktion. Die Dämpfungseigenschaften des Holzes und schaffen ein wartungsarmes Fahrrad mit Stauraum für Alltagstauglichkeit und einer Rahmengeometrie für sportliche Nutzung. Deswegen wird es auch als „Dualbike“ bezeichnet.

Die Furnier dreidimensional zu formen, Fahrradnormen kennenzulernen und CAD-Projekte vom Shimano direkt in seine Konstruktion einzubauen, waren für unseren zuständigen Konstrukteur spannende und lehrreiche Erfahrungen.

Share Button