Klaviatur der Wiener Sängerknaben

Wiener Saengerknaben

Die Wiener Sängerknaben als interaktives Klangerlebnis

Eine kreative Sonderanfertigungen und ein Beispiel für ansprechendes Produktdesign – ein Soundpanel für ein interaktives Klangerlebnis. Erinnern Sie sich an Tom Hanks im Spielfilm „BIG“? In einer Szene spielt er tanzend auf einer Klaviatur. Inspiriert von den Emotionen die beim Zusehen entstanden, ließ der Wien-Tourismus INDAT gemeinsam mit 2 Wiener Agenturen ein ähnlich wirkungsvolles Konzept ausarbeiten.

Just in time

Der Auftrag in der mit 95.000 Fahrgästen täglich hochfrequentierten U-Bahn Station Saint-Lazare mitten in Paris wurde im Mai 2012 erfolgreich umgesetzt. Wie es sich für unseren Leitspruch rapid product gehört, waren von der Auftragsverteilung bis hin zur Auslieferung nur wenige Wochen Zeit. Just in time nennen wir die Anlieferung der Klaviatur für den ersten Veranstaltungstag, nachdem sprichwörtlich in letzter Sekunde die letzten Fertigungsschritte beendet waren und sich einer der Geschäftsführer von INDAT persönlich hinter das Lenkrad setzte und mit dem Auto nach Paris fuhr.

Interaktive Kunst und modernes Produktdesign

Für INDAT bestand zum einen die Herausforderung in der Auswahl, Bearbeitung und Zusammenstellung der Komponenten und zum anderen an der Konstruktion mit der Vorgabe, die für den Betrieb notwendige Hardware zu verbauen. Sicherheitsrechtliche Vorgaben wie Brandschutz, Stolpergefahr, Dauerbelastungsgrenzen und möglichst geringe Abnutzungserscheinungen, leichte Reinigung und ein ansprechendes Produktdesign runden das kreative Package ab.

Ein Materialmix aus Aluminium, Corian und Acrylglas wurde gewählt, um obigen Anforderungen zu genügen. Innenbeleuchtete Buchstaben visualieren das Auslösen der Taste und bringen das rote Plexiglas zum Glühen.

Um die Motivation der tanzenden Passanten und die Verbindung zum schön klingenden Österreich und seinen Künstlern zu erhöhen, war nach dem Treffen einer bestimmten Tonfolge eines von vier Musikstücken der acht aufgenommenen Sängerknaben zu hören.

Die Umsetzung und Bedienbarkeit der Installation sowie die Werbung für unser schönes Land war ein riesiger Erfolg und so wurde dasselbe Setup wenige Wochen später vor Japans renommiertester Oper noch einmal umgesetzt. Das interaktive Soundpanel der Wiener Sängerknaben – Kunst gepaart mit modernem Produktdesign.

CREDITS:
Fotos:  INDAT
Text: Chris Steiner
Projektleiter: Markus Leopold